Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Vier Jahre "Riegel - KulturBewahren"

Rückblick und Ausblick auf eine Erfolgsgeschichte

Die Auszeichnung „Riegel – KulturBewahren“ ist seit 2016 vier Mal verliehen worden. In diesem Jahr wird der dotierte Preis nicht vergeben. 2021 geht es wieder weiter, dann in einem zeitlichen Abstand von jeweils zwei Jahren.

Verdiente Preisträger

Der „Riegel – KulturBewahren“ hat sich innerhalb der Branche schnell einen sehr guten Namen gemacht. Dazu haben zum einen die Preisträger beigetragen: »SicherheitsLeitfaden Kulturgut – SiLK« (2016), »Notfallverbünde Deutschland« (2017), »Registrars Deutschland e.V.« (2018) sowie »Restauratoren e.V.« (2019).

Fast 10.000 Euro Preisgeld

Entscheidend für den Erfolg der Initiative ist aber das Engagement der Förderer der europaweit einzigartigen Auszeichnung. Bei den bisherigen Verleihungen ist eine Gesamtdotierung in Höhe von 9.500 Euro erreicht worden! Diese Summe stammt nicht von der öffentlichen Hand, sondern von privatwirtschaftlichen Unternehmen. Darunter sind Einzelunternehmer, Familienbetriebe sowie Mittelständler. Das Preisgeld ist von allen Ausgezeichneten sehr dankbar angenommen worden. Das liegt auch daran, dass der „Riegel – KulturBewahren“ keine symbolische Geste ist, sondern konkrete finanzielle Unterstützung bei der Bewahrung von Kunst- und Kulturgut! Dafür danke ich allen Fördereren auch im Namen der Preisträger sehr, sehr herzlich.

Künftig im Zweijahresrhythmus

Die Initiative "Riegel – KulturBewahren" beruht ausschließlich auf privatem Engagement. Vorbereitung und Durchführung der Verleihung sind komplexe Abläufe, die jedes Jahr aufs Neue zu organisieren sind. Preisträger, Laudator und Rahmen wollen gefunden, koordiniert und bekannt gemacht sein.
Auch die Finanzierung des Preisgeldes ist jedes Jahr erneut zu stemmen. Das hat – dank der außergewöhnlichen Unterstützung der Förderer – bislang stets sehr gut funktioniert.
Nun hat Corona seine Spuren hinterlassen – auch, weil manche Unternehmen hinsichtlich ihres Sponsorings `auf Sicht´ fahren. 2021 wird der "Riegel – KulturBewahren" wieder verliehen. Ab dann in einem Rhythmus von jeweils zwei Jahren.

Weitere Informationen folgen.

 

Verband der Restauratoren ist Träger des "Riegel – KulturBewahren 2019" und erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro

Der Verband der Restauratoren e.V. (VDR) ist am 20. November 2019 mit dem "Riegel – KulturBewahren" ausgezeichnet worden. Damit werden die Leistungen des Verbandes bei der sachgerechten Bewahrung von Kunst- und Kulturgut gewürdigt. Das Preisgeld kommt dem Restauratoren-Nachwuchs zugute.

 

Preisträger 2019: Verband der Restauratoren (VDR)
Dr. Berthold Schmitt, Prof. Dr. Jan Raue, Prof. Dr. Eckart Köhne (v.l.n.r.)
© / Foto: KoelnMesse


Kaum jemand kommt so nahe an Artefakte und Objekte heran, wie die Restauratorinnen und Restauratoren. Dem handwerklichen Können und der wissenschaftlichen Expertise der Mitglieder dieses Berufsstandes werden vielfach einmalige Werke anvertraut. Dies setzt eine hohe Qualität der Aus- und Weiterbildung und eine optimale Zusammenarbeit mit Vertretern anderer Disziplinen voraus. Entsprechend gehören u.a. Ausbildung auf Hochschulniveau, Weiterbildung sowie Netzwerkpflege und Austausch zu den Kernanliegen des 2001 gegründeten Berufs- und Fachverbandes.

Bei den Restauratorinnen und Restauratoren steht der materielle Gegenstand im Zentrum ihres Tuns. Den Mitgliedern und dem Fachverband geht es in erster Linie um den Schutz und die sachgerechte Bewahrung von Kunst und Kulturgut. Deshalb ist der VDR folgerichtiger Träger des „Riegel – KulturBewahren“. Die Auszeichnung würdigt Personen, Verbände und Organisationen, die sich um das fachgerechte Bewahren, Pflegen und Ausstellen von Kunst- und Kulturgut verdient machen.

Herausragendes privates Engagement

Auch in diesem Jahr ist das Preisgeld in Gänze von privater Seite aufgebracht worden. Dabei handelt es sich um Unternehmen, deren Lösungen und Know-how dabei helfen, Kunst- und Kulturgut sachgerecht zu bewahren, zu schützen und auszustellen. Folgende Unternehmen fördern den „Riegel – KulturBewahren 2019“:

Ein herzliches Dankeschön bereits jetzt an alle Unternehmen, die die Verleihung des Riegel - KulturBewahren unterstützen und ermöglichen!

Verleihung 2019

Termin: Mittwoch, 20. November 2019, 17:00 Uhr ff
Ort: EXPONATEC COLOGNE 2019, Messehalle 3.2,Speaker´s Corner / Verbändebereich

Programm

Partner für den Erhalt von Kunst- und Kulturgut

Die Verleihung des "Riegel – KulturBewahren 2019" war Programmpunkt der EXPONATEC COLOGNE, 20.-22. November 2019, Messegelände Köln.
Zentrale Themen der Messe sind: Kulturerbe, Präventive Konservierung, Museum sowie Inszenierung über Video, interaktive Medien und Szenografie.

Engagement würdigen

Für das Erschaffen von Kunst gibt es viele Ehrungen. Geht es aber um das Bewahren von mobilem Kunst- und Kulturgut, findet man in Deutschland und in Europa wenig Vergleichbares, zumindest keinen dotierten Preis. Dies zu ändern, ist ein Anliegen des „Riegel – KulturBewahren. Preis für Schutz, Pflege und Ausstellen von Kunst- und Kulturgut“.
Der „Riegel“ wurde erstmals im Jahr 2016 verliehen. Der Preis ist mit mindestens 500 Euro dotiert.

Der "Riegel - KulturBewahren" wird verliehen von der Fachzeitschrift „KulturBetrieb. Magazin für innovative und wirtschaftliche Lösungen in Museen, Bibliotheken und Archiven“ und vom Onlineportal „KulturBewahren. Forum für Bewahrung, Pflege, Sicherheit und Präsentation von Kunst- und Kulturgut“.

 

 

Impressionen von der Preisverleihung 2019

©/ Fotos: Patrizia Brozio, Verband der Restauratoren e.V.